52 Wochen im Jahr Natur pur für Mensch und Pferd

Andalusier, Wallach,*01.08.2003. Flamenco haben wir 2008 aus Spanien geholt. Er ist auf dem besten Weg, ein gutes Working Equitation-Pferd zu werden. Aber auch auf langen Wanderritten hat er schon sein Durchhaltevermögen und seine Nervenstärke bewiesen. Er ist halt das „Mama“-Pferd.

Tinker/Paint-Mix, 01.01.1999. Der kleine Knubbel, der es faustdick hinter den Ohren hat. Super bequem zum Reiten und immer für einen Spass zu haben. Er apportiert sogar besser als unser Hund. 

*04/2007, Tinker. Das Pony für die kleineren Reiter. Nicht der Schnellste, aber dafür der Neugierigste. Nimmt nach Möglichkeit alles ins Maul, um zu gucken, was es ist.

Dülmener/Quarter-Mix, *01.10.1998. Er macht seinem Namen gerne mal Programm und geht mit dem Kopf durch die Wand, aber dafür ist er nun mal der Chef der kleinen Herde. Auf seinem breiten Rücken nimmt man jedoch immer wieder gerne Platz, und wenn er dann in seinen langsamen gleichmässigen Trab fällt, kann man gar nicht mehr aufhören zu grinsen ...

*2004, Nordschwedisches Kaltblut. Er sieht größer aus als er ist: mit seinen 1,50 bringt er aber sicherlich 650 kg auf die Waage. Wenn er galoppiert löst er kleine Erdbeben aus. Er geht ohne mit der Wimper zu zucken über Stock und Stein.

*08.2010, Kater und Mäusejäger. Phoenix kam zusammen mit Nemo. Es war zwar nicht so geplant, aber nun hat er in Buskahult eine neue Wirkungsstätte gefunden. Gegen eine Schmuseeinheit neben der Mäusejagd hat er aber auch nichts einzuwenden.

Kurzhaarcollie-Mix aus Griechenland, * Mai 2009. Unser Hof- und Wachhund, der uns in jedem Fall lautstark auf Besuch aufmerksam macht.

* 2010, Irish Cob. In England geboren und dort in einer grossen Herde in freier Natur aufgewachsen, wurde er 2017 nach Schweden importiert. Vom Aussehen her ein typischer Tinker mit zweifarbigem Bart, aber mit einem flotten Schritt im Gelände.

* 2010, Irish Cob/Kaltbluttraber. Fantastisches noch junges Pferd mit einem gro+en Potential. Er wird gebisslos geritten und mag das wirklich. Ein bisschen sieht er aus wie ein Spanier.

2003, Gotlandruss. Ein sensibles Kinderpony. Er macht nie etwas Dummes und versucht, auch kleinere Reiter zu verstehen und zu helfen.